Navigation
Abdomen-Ultraschall

Abdomen-Ultraschall

(Abdomen-Sonographie)

Die Abdomen-Sonographie dient der Untersuchung des Bauchraumes mittels Ultraschall. Größen-, Form- und Strukturveränderungen an Gefäßen/Organen des Bauchraums weisen darauf hin, ob eine Erkrankung vorliegt.

Die Ultraschalluntersuchung ermöglicht die genaue Betrachtung der Leber, Gallenblase/Gallenwege, Bauchspeicheldrüse (Pankreas), Milz, Nieren, Bauchschlagader (Aorta) und der großen Hohlvene (Vena cava). Auch können häufig Harnblase, Prostata und die Gebärmutter (Uterus) sowie krankhaft vergrößerte Lymphknoten dargestellt werden. Auch bei entzündlichen Erkrankungen des Darmes kann der Ultraschall hilfreich sein.

Wie funktioniert Ultraschall?

Durch das Aussenden und Empfangen spezieller Schallwellen (Ultraschall) können die Organe und Gewebestrukturen im Bauchraum als Schnittbilder auf einem Monitor abgebildet werden.

Wie erfolgt die Untersuchung?

Bei der Untersuchung liegt der Patient meist auf dem Rücken. Auf die Bauchdecke und den Schallkopf wird ein Gel aufgetragen, damit die Ultraschallwellen gut bis in den Bauchraum vordringen können. Durch Bewegungen und unterschiedliche Abwinkelungen des Schallkopfes auf der Bauchdecke betrachtet der Arzt die Organe und Strukturen im Bauchraum aus verschiedenen Blickwinkeln.

Die Untersuchung dauert in der Regel etwa fünf bis 15 Minuten, manchmal auch etwas länger.

Was Sie bitte beachten sollten

Zur Untersuchung sollten Sie nüchtern erscheinen, d. h. 4 Stunden vorher bitte nicht essen und trinken.

Gastro-Praxis

Wiesbaden

  • Praxis Medicum
  • Langenbeckplatz 2
  • 65189 Wiesbaden
  • Telefon 0611 - 447542-0
  • Praxis Rheinstraße
  • Rheinstraße 19
  • 65185 Wiesbaden
  • Telefon 0611 - 447614-0

gastroenterologie@medicum-wiesbaden.de

  • Öffnungszeiten
  • Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 14:00 Uhr
  • Montag, Dienstag und Donnerstag von 14:30 bis 18:30 Uhr