Dr. Andreas Hackelsberger

Ärzte

Privatdozent Dr. med. Andreas Hackelsberger

Herr Privatdozent Dr.med. Andreas Hackelsberger absolvierte nach einem chirurgischen Ausbildungsabschnitt seine breitgefächerte internistische Ausbildung 1983-1989 im Theresienkrankenhaus Mannheim und vertiefte seine endoskopische und proktologische Ausbildung anschließend unter Professor B.C. Manegold in der Abteilung für chirurgische Endoskopie der Universitätsklink Mannheim 1989-1991. Er war dann als Oberarzt mit Schwerpunkt Endoskopie im Klinikum Ludwigsburg unter Professor P. Frühmorgen tätig und absolvierte 1992 die Ausbildung im Teilgebiet Gastroenterologie. Anschließend von 1995-1999 Oberarzttätigkeit im Universitätsklinikum Magdeburg unter Professor P. Malfertheiner, wo er sich in 2000 habilitierte. Publikationen und Tätigkeitsschwerpunkte: Koloskopie, Kolonpolypen und ihre endoskopische Abtragung, die Helicobacter pylori-Gastritis, Refluxkrankheit und Barrett-Ösophagus. Zum Jahresbeginn 2000 Übernahme der Gemeinschaftspraxis für Gastroenterologie in Wiesbaden gemeinsam mit Frau Dr.med. Ilka Helmreich-Becker von den Praxisvorgängern Dr.med. G. Kanzler und Professor Dr.med. V. Eckardt.

 
Dr. med. Thomas Schmitt

Dr. med. Thomas Schmitt

Herr Dr. med. Thomas Schmitt studierte Medizin in Mainz und Frankfurt und war seit 2002 Mitarbeiter im Fachbereich Gastroenterologie an der Deutschen Klinik für Diagnostik in Wiesbaden. Dort absolvierte er die zweite Hälfte seiner internistischen und gastroenterologsichen Ausbildung. Seine Schwerpunkte sind zum einen die diagnostische und therapeutische Endoskopie einschließlich der ERCP. Ein zusätzlicher Schwerpunkt seiner Arbeit ist die gastrointestinale Funktionsdiagnostik mit der Manometrie der Speiseröhre und des Enddarmes sowie der 24-Stunden-Säuremessung der Speiseröhre und der analen Endosonographie. Hieraus entstanden auch zahlreiche Publikationen und Präsentationen auf nationalen und internationalen Kongressen. Seit dem Jahre 2006 ist er nun selbstständig als Gastroenterologe in dieser Praxis tätig.

 
Dr. med. Petra Busch

Dr. med. Petra Busch

Frau Dr. med. Petra Busch studierte in Berlin und Mainz Humanmedizin. Von 1993 bis 2002 durchlief sie eine breite internistische Ausbildung am Klinikum Kaiserslautern, in einer gastroenterologischen Gemeinschaftspraxis in Mannheim, sowie an der Universitätsklinik Mannheim zur Fachärztin für Innere Medizin, Endokrinologie und Diabetologie. Von 2002 bis 2008 war sie Oberärztin in der gastroenterologischen Abteilung am Klinikum Heilbronn bei PD Dr. W.-D. Strohm, erlangte 2006 die Teilgebietsbezeichnung Gastroenterologie und war seit dem als leitende Oberärztin tätig. Im Jahr 2009 wechselte Sie als Oberärztin in die gastroenterologische Abteilung ans Klinikum Offenbach zu Prof. Dr. H. Dancygier, wo sie zuletzt Leiterin der Endoskopie war. Sie ist Autorin und Mitautorin zahlreicher Publikationen Endokrinologie und Gastroenterologie. Schwerpunkte Ihrer gastroenterologischen Tätigkeit sind die interventionelle Endoskopie, die interventionelle Sonografie sowie die Endosonografie. Ebenso arbeitete sie am Klinikum Offenbach im Rahmen einer interdisziplinären Station eng mit der chirurgischen Abteilung zusammen. Seit April 2010 ist sie als Gastroenterologin in der Gemeinschaftspraxis tätig.

 
PD Dr. med. Sebastian Haag

Privatdozent Dr. med. Sebastian Haag

Herr Privatdozent Dr.med. Sebastian Haag studierte in Essen Humanmedizin. Nach einer breitgefächerten Ausbildung zum Facharzt für Innere Medizin 2000-2007 erlangte er im Jahr 2009 die Teilgebietsbezeichnung Gastroenterologie am Universitätsklinikum Essen unter Leitung von Professor Dr. G. Gerken. Von 2008 bis 2012 war er als Oberarzt für die interdisziplinäre gastroenterologisch-viszeralchirurgische Station verantwortlich. Er leitete zudem die Schwerpunktambulanzen für chronisch-entzündliche Darmerkrankungen, sowie funktionelle Magen-Darmerkrankungen und betreute diese über fast ein Jahrzehnt persönlich. Seine Forschungs- und Tätigkeitsschwerpunkte sind chronisch-entzündliche Darmerkrankungen, Refluxkrankheit, Barrett-Ösophagus, sowie funktionelle Magen-Darmerkrankungen. Berufsbegleitend absolvierte er 2004-2006 ein Studium der Epidemiologie mit dem Abschluss Master of science (MSc). 2012-2013 war er als Medical Director in der pharmazeutischen Industrie tätig. Im Jahr 2013 habilitierte er sich am Universitätsklinikum Essen und ist dort Lehrbeauftragter. Er ist seit 2013 im Vorstand der Gastro-Liga. Seit 2013 ist er als Gastroenterologe in der Gemeinschaftspraxis tätig.

 
Prof. Dr. med. Arne Schneider

Prof. Dr. med. Arne Schneider

Herr Prof. Dr. Arne Schneider studierte in Mainz Humanmedizin. Von 1996 bis 2002 wurde er am Universitätsklinikum Münster und im Städtischen Klinikum Ludwigshafen zum Internisten und Diabetologen ausgebildet. Danach erfolgte der Wechsel an die Frankfurter Universitätsklinik zur Weiterbildung zum Gastroenterologen und Proktologen. Gleichzeitig beschäftigte er sich wissenschaftlich intensiv mit endoskopischen und hepatologischen Fragestellungen und habilitierte 2006 im Fach Medizin. 2007 wechselte er als Oberarzt und Leiter der interdisziplinären Endoskopie an das Klinikum München-Bogenhausen. Dort sammelte er breite Erfahrung in allen interventionellen Verfahren. Neben weiterer Tätigkeit in Wissenschaft und Lehre erwarb er die Zusatzbezeichnung „medikamentöse Tumortherapie“ sowie berufsbegleitend das Zertifikat „Gesundheitsökonomie“ an der European Business School.

2014 erfolgte die Ernennung zum Professor durch die Technische Universität München. Er ist u.a. Mitglied der Kommission für med. Klassifikation und Gesundheitsökonomie der DGVS und Fachtutor endoskopischer Kurse.

Mitte 2014 trat Herr Prof. Dr. Schneider der Gastro-Praxis Wiesbaden bei.

 
Dr. med. Wolfgang Mederacke

Dr. med. Wolfgang Mederacke

Herr Dr. Wolfgang Mederacke studierte von 1976 bis 1982 an der Humboldt-Universität Berlin
Humanmedizin. Von 1982 bis 1986 absolvierte er eine breite internistische Ausbildung an der Charite Berlin und am städtischen Klinikum Berlin Buch.
Bis 1991 war er als Facharzt für Innere Medizin in der Abteilung Endoskopie der Robert-Rössle Klinik Berlin Buch tätig.
1991 erhielt er die Anerkennung als Gastroenterologe durch die Berliner Ärztekammer.
Von 1992 bis 1996 war er Oberarzt in der Medizinischen Klinik am Kurpark Wiesbaden.
Von 1997 bis 2015 war Herr Dr. Mederacke als Internist und Gastroenterologe in Wiesbaden in eigener Praxis tätig.

Seit 2016 ist er Mitglied des Ärzteteams der Gastro-Praxis Wiesbaden. 

 
Prof. Dr. med. Richard Raedsch

Prof. Dr. med. Richard Raedsch

Herr Prof. Dr. Richard Raedsch absolvierte das Studium der Humanmedizin an der Universität Heidelberg. Er schloss das Studium  gleichzeitig mit seiner Promotion zum Dr. med. ab.
Es folgten die Facharztausbildung zum Internisten und direkt im Anschluss Ausbildung zum Gastroenterologen an der Medizinischen Universitätsklinik Heidelberg.
Während dieser Zeit verbrachte er zwei Jahre als Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft an der University of California, UCSD, in La Jolla, San Diego, USA.
Auf Grundlage zahlreicher wissenschaftlicher  Veröffentlichungen folgte die Habilitation 1983.
Ab 1984 war er als Oberarzt an der Medizinischen Universitätsklinik Heidelberg, Abteilung Gastroenterologie, Infektionskrankheiten und Vergiftungen, tätig. Dort erwarb er auch die Zusatzbezeichnung Diabetologe DDG.
Seit 1993 war er Chefarzt der Medizinischen Klinik II, Gastroenterologie, Stoffwechsel, Infektionskrankheiten und internistische Onkologie des St. Josefs - Hospitals Wiesbaden.
Er ist Autor zahlreicher wissenschaftlicher Veröffentlichungen und hat aktiv auf den Gebieten des Leber-Gallenstoffwechsels, Magen- und Darmerkrankungen und endoskopischen Therapien geforscht. Darüber hinaus ist er in zahlreichen wissenschaftlichen Gremien tätig.
Unter anderem ist er seit 2004 Regionalbeauftragter der Stiftung Lebensblicke e.V., die sich mit der Früherkennung und Verhinderung von Darmkrebs beschäftigt.
Seit dem ersten August 2016 ist er in freier kooperation in der Gastro-Praxis Wiesbaden tätig.
Hier bietet er Beratung und Untersuchungen auf privatärztlicher Basis auf dem Gebiet der Gastroenterologie einschließlich Ultraschall und diagnostischen sowie therapeutischen Endoskopien von Speiseröhre, Magen und Darm an.